AGB

Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Online Ausbildung "FindePfoten"

Die Gruppengröße wird bei ist auf max. 10 Teams begrenzt. Ausnahmen bilden Gastteams oder fließende Übergänge bei einem (Gruppen)Wechsel der Teilnehmer.
Die Ausbildungsinhalte sind auf 12 Module verteilt und die entsprechenden Webinare finden 1x monatlich statt.

Bei Krankheit oder Ausfall der Initiatorin wird von uns in der Regel ein Ersatztrainer gestellt. Sollte uns das nicht möglich sein wird ein Nachholtermin angeboten.

Webinare finden in den NRW Schulferien, am 11.März und an gesetzlichen Feiertagen nicht statt.

 

Umfang des Vertrages

Der Vertrag umfasst 12 Live-Webinare. Diese sind aufeinander aufbauend, so dass das Buchen einzelner Module nicht möglich ist.

Der Vertrag ist nach Abschluss nicht kündbar.
Sollte es nicht möglich sein an einem Webinar teilzunehmen, ist es in den darauf folgenden 4 Wochen, bis zum nächsten Webinar, möglich den Mitschnitt anzuschauen.

Ausführliche Erklärungen per PDF und kurze Trainingseinheiten sind Bestandteil der Ausbildung.
Die Teilnehmer verpflichten sich Trainingsvideos einzuschicken und, falls notwendig, die Korrekturen nachzuarbeiten.

 

Abrechnung

Die Abrechnung der Beiträge erfolgt über Einzugsermächtigung, die der Vertragsnehmer des Ausbildungsvertrages unterschreibt. Bei Nichteinlösen der Lastschrift seitens des Empfängers wird eine Gebühr von 3,- Euro fällig.

Für den Fall der Einmalzahlung ist der Vertragsnehmer angewiesen die Summe zu überweisen. Kontoinhaber und Kontoverbindung werden Ihnen mit der Rechnung zugestellt.

Bei Minderjährigen sind die Erziehungsberechtigten für Vertrag, Unterschrift und Zahlung haftend.

 

Trainingsutensilien

Sämtliches Trainingsmaterial können sich die Teilnehmer entweder selber beschaffen oder die Verantwortlichen bestellen diese für die Teilnehmer kostenpflichtig (zum Einkaufspreis) plus Porto- und Verpackungspauschale.

 

Prüfung
Die Prüfung ist NICHT Bestandteil dieser Ausbildung. Auswahl eines Vereins und die Zahlung entsprechenden Gebühren obliegen dem Vertragsnehmer.